20 Jahre und weiter


Geburtstag und Aufbruch

Dann machen wir wieder mal die Augen auf und merken, dass es schon 2007 ist. Und so gibt es WunderbunTd nun schon 20 Jahre lang! Das muss doch gefeiert werden - wir kommen also aus dem Feiern gar nicht mehr raus! Erstens beschließen wir, dass zu diesem Fest endlich mal eine WunderbunTd-CD erscheinen muss. Wir machen also fix noch ein paar neue Titel und spielen sie ein. Der letzte Titel auf der CD ist eine Reverenz an Rio und die Scherben: "DA." und gemeint ist: Wir sind da (immer noch), Rio ist da, die CD ist da. Da, da, da...

Mit Pinselchen und Eimerchen haben wir unser "Da." für das Cover auf verschiedenste Mauern gekleckst und der Frank Bucher schickte seine Frau mit der ersten Kiste CDs pünktlich zum Geburtstag am 2. Oktober 2007 kurz vor dem Konzert ins Freiberger Tivoli. Und da waren dann auch ganz viele Leute da: Nämlich Freunde und Fans von früher und ganz früher und Musiker von früheren Besetzungen, und solche, die mit uns Theater gespielt haben oder die bei den Kinderlieder-CDs mitgemacht haben. Und mit denen allen haben wir ein wunderbunTdes Programm veranstaltet. Als Highlights werden immer noch der Tanz von Caroline zum Zauberland genannt oder der unerwartete Auftritt der Voigtsdorfer Feuerwehrkapelle. Wir konnten uns an so manchem Ständchen erfreuen und auch die Band hat richtig abgerockt. Hier noch ein paar Fotos und ein bissl Presse vom Geburtstag für alle, die sich gern erinnern wollen und die auch DA waren:
20 Jahre Wunderbuntd                 Voigtsdorfer Feuerwehrkapelle

Caroline Neubert
Kurz nach dem Geburtstag kommen dann die Maria am Saxophon und der Christian an der Trompete zu uns und wir bringen unsere Rio-Reiser-Nacht wieder auf Vordermann. Bei der Nacht der Kirchen im Frühjahr 2008 filmt die Petra ausm Striegistal uns zum ersten Mal und ab da ist sie fast immer bei Konzerten in der Nähe und filmt und stellt ihre Beiträge bei Youtube ein, was uns einen gewissen Bekanntheitsgrad verschafft. Wir muggen also hier und da und haben in der neuen Besetzung viel Spaß, was auch damit zusammenhängt, dass nun der Henry meist am Mischpult steht und nicht immer nur Brötchen backt.

Rollende Woche

2008 ist das Jahr der Verträge: Mit dem Ökotopia-Verlag Münster wollen wir eine Weihnachts-CD für Kinder machen und Soldi beginnt im Juli, also passend zur Jahreszeit, mit dem Texten für erzgebirgische Weihnachtslieder. Und parallel dazu entsteht die Bühnenmusik für "Odysseus" mit Texten von Manuel Schöbel. Das Werk soll im Juli 2009 auf die Seebühne in Kriebstein kommen. Und da wir mit dem Manuel so gut auskommen, gibt er für unsere Weihnachtsplatte auch gleich die Sprecherrolle des Sali Sägebrett. Wie nicht anders zu erwarten, überschneiden sich dann beide Produktionen und die Tonaufnahmen von der CD "Himmlische Zeiten für Kinder" und "Odysseus" geben sich die Klinke in die Hand. Wahnsinn! Noch wilder geht's bei Frank Bucher zu, der beide Produktionen innerhalb von zwei Wochen abmischt. Aufnahmen zu Odysseus Aber: Ende gut, alles gut. Der Ökotopia-Verleger Wolfgang Hoffmann findet die CD nach anfänglichen Schwierigkeiten nun wunderschön (auch wenn er das Werk in dieser Saison leider nur zweieinhalb Tausend mal verkauft hat)! Die Musik von "Odysseus" läuft mittlerweile bei Rockradio.
Aufnahmen Himmlische Zeiten für Kinder

Bei beiden Produktionen haben wieder mal alle möglichen Leute mitgeholfen: Massenweise Kinder, Musiker aus der Band und dem Freundeskreis und unsere ganz eigenen Kinder, die süße Sara (19 Jahre) und der kleine Henni (24 Jahre), haben gerackert und gejodelt und gemeckert und geholfen und designt wie blöde.

                                         

Zwischendurch, also immer dann, wenn der Stress mit den beiden Produktionen sowieso schon groß genug war, hatten wir noch ein paar niedliche Bilder-Buch-Konzerte oder eine lange Rio-Reiser-Nacht. Da kann man organisieren wie ein gefleckter Waldaffe, aber dann gibt's doch Terminüberschneidungen. Zum Beispiel sind wir im Mai nach Fresenhagen ins Rio-Reiser-Haus gefahren, um ein Kinderprogramm zu spielen und just zu dem Termin finden für Odysseus im Theater die ersten Tonaufnahmen mit den Schauspielern statt. Die Aufnahmen haben wir dann später in die Tonne getreten und noch mal wiederholt, und nach Fresenhagen sind wir natürlich trotzdem gefahren.

Odysseus Premiere Im Juli 2009 haben wir dann auch die Premiere "Odysseus" geschafft und nun gehen wir ganz gemächlich das zweite Halbjahr an: Wir spielen Rio, Kinderprogramme, stellen bei Youtube Weihnachtslieder mit Kinderbildern ein und bereiten die nächsten Projekte vor, z. B. die CD-Release-Party für die "Himmlischen Zeiten" am ersten Advent. Geschenke werden eingepackt, Stollen gebacken, Pressetexte verfasst - also alles ist wie immer, ganz entspannt und gemütlich.